EntspannungsmethodenProgressive Muskelentspannung (PMR) in Hannover-Bothfeld

Die Progressive Muscle Relaxation (PMR) oder Muskelentspannung ist neben dem autogenen Training die bekannteste Entspannungsmethode und ist schnell und einfach erlernbar. Der amerikanische Neurologe Edmund Jacobsen entwickelte die Methode im Jahr 1938. PMR-Übungen basieren auf dem Wechsel zwischen An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen, dieser Prozess wird durch Wiederholungen im Nervensystem verankert und lässt sich bei Bedarf abrufen. Daneben enthält die PMR eine Reihe von Kurz-Entspannungsübungen, die für "Zwischendurch" sehr gut geeignet sind. Durch die gute Kombinierbarkeit mit anderen Entspannungs- und Psychotherapieverfahren können bessere Erfolge erzielt werden.

Anwendungsmöglichkeiten:
  • Allgemeine Entspannung
  • Angst- und Stressbewältigung
  • Gezielte Heilung verschiedener psychischer und organischer Krankheiten
  • Schlafstörungen
  • Prophylaxe
  • Schmerzabbau
Lernen sie entspannen!

Autogenes Training in der Naturheilpraxis in Hannover Bothfeld

Das Autogene Training leitet sich aus den griechischen Wörtern auto (dt.: selbsttätig, ursprünglich) und genero (dt.: erzeugen, entstehen) ab. Bei diesem Entspannungsverfahren handelt es sich also um ein Training für eine selbstständig von innen heraus erzeugte Entspannung.

Der Begründer Prof. Dr. Schulz entwickelte das Autogene Training aus der Hypnose. Es ist ein sogenanntes übendes Verfahren – unter fachgerechter Mithilfe werden die konzentrativen und formelgebundenen Entspannungstechniken erlernt, sodass die Methoden zur Selbstentspannung gezielt bei Belastungen und Stressbewältigung im Alltag eingesetzt werden können.

Anwendungsmöglichkeiten:
  • Stress
  • Schlafstörung
  • Überforderung
  • Nervosität
  • Konzentrationsstörung
  • Tinnitus
  • Verspannungen

Die Entspannungsmethoden werden bei Bedarf als Einzeltherapie angeboten und privat abgerechnet. Bei Fragen zu den Leistungen in meiner Naturheilpraxis in Hannover-Bothfeld stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.